Naturheilpraxis René Gräber - Headgrafik
 

Naturheilkunde und wissenschaftliche Untersuchungen

Die Methoden, die die Naturheilkunde als wirksam ansieht, werden durch moderne wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt und erklärt.

Inzwischen wurde bestätigt, dass sowohl ein Mangel an Nährstoffen, wie z. B. an bestimmten Proteinen, wie auch ein Übermaß an wertlosen Nahrungsmitteln, wie z. B. Zucker, biochemische Veränderungen und einen unausgewogenen Stoffwechsel hervorrufen, die zu einer Anzahl körperlicher und geistiger Symptome führen können.

Neue Untersuchungen haben den Glauben der Naturheilkunde an die Heilkraft von Entzündungen und Fieber bestätigt.

Schon Hippokrates beschrieb, dass diese Zustände einen wichtigen Zweck erfüllen. Naturheilkundige entwickelten pflanzliche Behandlungsmethoden und die Hydrotherapie, die den Heilungsprozess unterstützen, indem sie Gifte abbauen helfen. Biochemiker können inzwischen erklären, wie der Körper sich gegen Bakterien und Viren verteidigt: Er stellt den Körperthermostat höher.

Dies ist ein Prozess, der durch entzündungsfördernde und -hemmende Hormone kontrolliert wird.